Bürozeiten

normale Geschäftszeiten

Telefon: 04123 / 8543218

Alternativ könnt Ihr uns über
info@daltus.de oder
Fax: 04123 / 8543217
erreichen.

DALTUS nicht von der Stange!

Mit dem Dachzeltbus reisen wir nicht nur in fremde Länder, wir tauchen in diese ein.
Reisen bedeutet Neues zu entdecken, Erfahrungen zu machen, neue Orte, Kulturen und Menschen kennen lernen und die Bereitschaft sich auf Unbekanntes einzulassen.
Dies erfährt man nicht auf einer Liege am Hotelpool oder inmitten von Pauschaltouristen. Wir bieten eine Form des Urlaubs, die fasziniert, inspiriert und süchtig macht.

Was gibt es Schöneres als seine Eindrücke und Erlebnisse abends beim gemeinsamen Essen mit einer Gruppe von Gleichgesinnten zu teilen. Erlebe die Begriffe Urlaub und Reisen in ihrer schönsten und ursprünglichsten Form, denn bei uns steht das Erlebnis und nicht übertriebene Bequemlichkeit und Komfort im Mittelpunkt. Wir wollen Abenteuer- und Entdeckergeist wecken und abseits der üblichen Touristenrouten Land und Leute kennen lernen. Natürlich fahren wir auch zu den klassischen Sehenswürdigkeiten, ergänzen diese aber mit Impressionen, die man woanders lange sucht.

Die Mischung macht es eben aus.

Willkommen bei DALTUS

Unser Kleinbusprojekt – schneller, flexibler, geländegängig und komfortabler.

Unser Projekt eines kleineren Dachzeltbusses ist nun fast vollständig umgesetzt. Dank vieler Erfahrungen aus den Neunzigern, wo bereits unser Frank Harder mit einem ähnlichen Dachzeltbus für DALTUS von Alaska bis Guatemala unterwegs war.

Alle Einzelheiten von Fahrzeug, Ausstattung und Ausrüstung sind mit Sorgfalt ausgesucht und umgesetzt. Es ist ein Kleinbus für bis zu 6 DALTUS-Kunden und Reisebegleiter entstanden. Komfortables Reisen im Multivan mit Übernachtung in Dachzelten und im komfortablen Anbau-Zelt. Ein ergänzender Offroad Anhänger für umfangreicheres Equipment ist in Bau und soll uns autarker machen.

Mit diesem Fahrzeug geht es parallel zum normalen Reiseangebot für kleinere Gruppen auf Tour. In erster Linie wollen wir einen Puffer schaffen, um unsere Mindest- und Maximalteilnehmerzahl zu entschärfen. Darüber hinaus entstehen für unseren kleinen Dachzeltbus, mit seinen speziellen geländegängigen Umbauten neue Einsatzgebiete.

Wir bieten kleinere Gruppen schneller und komfortabler an entferntere Reiseziele zu kommen und können flexibler im Reisegebiet agieren. Ob Kurztouren mit einigen 100 Kilometern in und um Deutschland oder mal eben zu den Lofoten/Vesterålen – auch eine besondere Reise von ca. 34 Tagen auf der Seidenstraße durch Usbekistan/Kirgisien/Kasachstan ist in Vorbereitung. Natürlich alles möglichst nachhaltig.

In Anlehnung an unsere Busnamen Adele und Bärbel, baten wir um Eure Unterstützung einen schönen Namen mit dem Anfangsbuchstaben „C“ zu finden. Wir haben etliche Vorschläge erhalten – dafür vielen Dank. In einer Stichwahl muss jetzt noch von den Siegern der Vorwahl entschieden werden. Hierzu bitten wir Euch nochmals um rege Beteiligung. In der Reihenfolge der Zustimmungen liegen nun Carola – Clara – Conny.

Corona 


Es ist in aller Munde, dass es sehr bald Lockerungen für geimpfte und negativ getestete geben soll.

Desweiteren geht die 7-Tage-Inzidenz derzeit in fast allen europäischen Ländern zwischen 5 und 40 Prozent zurück (Siehe Link: WHO Covid-19 Daten) oder (hier).

Da die Risikoeinstufung eines Reiselandes durch das Robert-Koch-Institut im Wesentlichen von einer Inzidenz von 50 abhängt und es gute Gründe gibt, dass sich der Trend weiter fortsetzen wird, gehen wir von einem baldigem Reisestart aus. Zur Orientierung: Eine Inzidenz von 50 bedeutet ca. 6.000 Neuinfizierte im Durchschnitt von 7 Tagen.

Stand 02.05.2021