Schweden – Lappland

Von der Ostsee zum Polarkreis

Schweden ist ein ideales Reiseziel für Naturliebhaber und unser Dachzeltbus bestens dafür geeignet.

Die überwiegende Zeit der Reise werden wir in Lappland verbringen. Hier erwarten uns schöne Wanderwege entlang von Flüssen und durch die karge Landschaft des Fjells, aber auch Kanufahrten und unvergessliche Abende am Lagerfeuer.

Auf unserem Weg werden wir auch die Kultur des Landes anschauen. Die überaus sehenswerte Stadt Stockholm steht natürlich auch auf unserem Programm.

 

 

Ausführliche Beschreibung

 

Schweden – Lappland     FBB 258

Von der Ostsee zum Polarkreis

28. Juni -14. Juli 2020     17 Tage / 999,- €

 

Reiseverlauf

 

Unsere Reise startet in Hamburg. Auf der Vogelfluglinie fahren wir von Fehmarn nach Dänemark und im            Anschluss von Helsingør nach Helsingborg.

Unseren ersten Stopp legen wir, ca. 100 km vor Göteborg, am Skrea Strand ein. Wenn noch nicht geschehen, wollen wir uns hier miteinander bekanntmachen und unsere weitere Reise besprechen. Am nächsten Tag ist eine Besichtigung in Göteborg auf dem Programm, bevor wir weiter durch das große Seengebiet Vänernsee und Vetternsee fahren. Wer Lust hat, kann am schönen Seestrand ein erfrischendes Bad nehmen.

Ab hier tauchen wir in die einmalige Ruhe und Schönheit der schwedischen Landschaft ein. Die beeindruckende Natur Schwedens wollen wir bei Wanderungen im sogenannten Seenland erleben. Hier gibt es noch nordischen Urwald, alte Kulturlandschaft mit imposanten Herrensitzen und herrliche Seen zum Schwimmen. Der riesige Siljansee ist das ideale Gebiet für eine Kanutour. Wir werden unterwegs Kanus mieten und zu einer kleinen Tour aufbrechen, an der jeder mit normaler Kondition teilnehmen kann. Nicht nur mit dem Kanu kann man hier die wunderschöne Landschaft genießen. Das ganze Gebiet ist mit Wanderwegen ausgestattet und so werden wir Zeit finden, diese einmalige Seenlandschaft immer wieder auf Wanderungen zu erleben.

In Östersund besuchen wir das bekannte Freilichtmuseum, wo wir zuschauen können, wie handwerkliche Arbeiten aus dem letzten und vorletzten Jahrhundert vorgeführt werden.

Die nächsten Stationen auf dem Weg zum Campingplatz in Arvidsjaur sind ein Einkaufsstopp, Besichtigung der größten Holzkirche Schwedens und eine kleine Wanderung zum Aussichtspunkt in Höhe Storuman. Nun brechen wir auf zum vielleicht schönsten Platz dieser Tour, zu den Trollforsen. Es sind Stromschnellen in wunderschöner Umgebung. Diese Gegend sollten wir etwas genauer mit unseren Wanderungen erkunden.

Der nördliche Polarkreis ist nur noch ca. 110 km von uns entfernt und natürlich halten wir hier zum obligatorisch Fotoshooting. Gleich dahinter kommt das beschauliche Städtchen Jokkmokk, was wir uns anschauen wollen und die Gelegenheit nutzen unsere Vorräte und Ausrüstung zu vervollständigen. Am selbigen Tag geht’s für uns noch in den etwas abgelegenen Mudus Nationalpark. Mit einem Standtag haben wir uns die Zeit eingebaut, diese Naturlandschaft ausgiebig mit einer Tageswanderung und andere Aktivitäten zu genießen.

In dieser Region Schwedens ist die Besiedelung sehr dünn und so erleben wir die einmalige Naturlandschaft Lapplands in vollen Zügen. Vor allem die Ruhe und Weite Lapplands sind die Eindrücke, die wir auf unseren Touren durch den Norden des Landes nachhaltig erleben werden. Der skandinavische Norden ist geprägt von den nur wenige Monate vom Eis befreiten Seen und Bächen. Hier gibt es noch ungezähmte Flüsse mit imposanten Wasserfällen und Stromschnellen, wie z.B. der bekannte Storfosen und natürlich auch der Trollforsen.

Bei der Tageswanderung im Nationalpark durch die Fjäll Landschaft werden wir die herrlichen Seen und Flüsse mit ihren Wasserfällen erleben. Mit viel Glück können wir eine vorbeiziehenden Rentierherde oder sogar einen Elch beobachten. Die Krönung des Tages wird das Lagerfeuer am Abend sein und bis weit in die Nacht erleben wir die einzigartige Atmosphäre Lapplands.

Vom nördlichen Punkt unserer Reise führt uns unsere Reise direkt an die Ostseeküste. In der Nähe des kleinen Städtchens Pitea gelangen wir zu den herrlichen langen Sandstränden und der für Schweden bekannten idyllischen Schärenlandschaft. Es ist hier vorerst die letzte Gelegenheit für ein erfrischendes Bad, bevor es auf unserer Reise weiter in das kulturelle Zentrum des Landes geht.

Doch bevor wir nach Stockholm fahren wollen wir im Skuleskogen Nationalpark, dem höchsten Küstenstrich Schwedens mit fantastischem Ausblick und Lametta an den Bäumen (eine seltene Bartflechte) noch eine schöne Wanderung unternehmen. Die Nacht wollen wir kurz vor Uppsala verbringen, um uns am nächsten Tag die Stadt anzuschauen.

Der nächste Höhepunkt ist dann die Hauptstadt Stockholm, die mit ihrem weltoffenen Flair zum Bummeln und Besichtigen einlädt. Bei einem Stadtaufenthalt können wir die Kulturhauptstadt Schwedens kennen lernen, die Kunstschätze in den Museen und Palästen bewundern und in der jungen Kneipenszene das Leben der Stadt genießen.

 

Dann folgt ein Streifzug durch das sogenannte „Glasreich“. In der Umgebung von Växjö gibt es viele namhafte Glashütten. Beim Besuch einer Glashütte können wir den Glasbläsern bei ihrer Arbeit zusehen und in einem Museum die wunderschönen, mundgeblasenen Glaskunstwerke bestaunen.

Nach vielen intensiven Naturerlebnissen und einem Kulturaufenthalt als Abschluss reisen wir auf dem direkten Weg über die Vogelfluglinie nach Fehmarn. Wir befahren die Öresundbrücke und mit der Fähre kommen wir nach Puttgarden. Auf Fehmarn werden wir zum letzten Mal unsere Dachzelte aufschlagen und von hier sind es noch knapp 150km nach Hamburg. Dort angekommen heißt es Abschied nehmen und mögen die Erinnerungen dieser vielen Naturerlebnisse noch lange in Erinnerung bleiben.

Programm- und Routenänderungen sind aufgrund von Wetterverhältnissen und/oder örtlichen Gegebenheiten jederzeit möglich.

Unsere Leistungen:

  • Rundreise im Dachzeltbus: ab / an Hamburg
  • Fährfahrten: Puttgarden – Rødby / Helsingør – Helsingborg  / Rødby – Puttgarden
  • Öresundbrücke
  • Übernachtung in 2-Personen-Dachzelten
  • Deutsche Reisebegleitung

Nicht eingeschlossen:

  • Kranken- und Reiseversicherungen
  • Ausflüge ohne Dachzeltbus
  • Mietkosten wie z.B. Kanuverleih
  • Einzelbelegung eines Doppelzeltes
  • Gemeinschaftskasse: 290,- € (für Verpflegung, Eintritte, Campingplatzgebühren)

Mindestteilnehmerzahl: 12

 

 

FBB 258 Schweden - Lappland - Buchung / Reservierung

Zustimmung erforderlich

6 + 10 =